ON STAGE MAINZ

Den Beginn dieser Nachlese machen 2 Swaps, die mich am allermeisten begeistert haben. Natürlich haben sich alle Demokolleginnen wahnsinnig viel Mühe gemacht und alle Swaps hatten „irgendetwas“, aber diese beiden hatten mein Herz sofort erobert.

Die Weihnachtshäuser als Swaps meiner Demokollegin Jana waren einfach die Wucht in Tüten – nicht nur wegen Ihrer enormen Größe für einen Swap, sie waren auch äußerst liebevoll verziert und ich bin wirklich froh, dass ich ein Häuschen ergattern konnte. Dieses hat auch sofort das Herz meiner Jungs erobert und steht jetzt auf einem Ehrenplatz im Wohnzimmer und erfreut uns jeden Tag.

Und dann hatte ich nochmals „Schwein“, als ich die Karte meiner Kollegin Franka Thorenz ergatterte.


Ich liebe diese Karte sehr.

So sehr, dass ich sie unbedingt nachbasteln und modifizieren musste ;-)).

Advertisements

BASTELN UND MEHR

Die ein oder andere Demokollegin hat sich bestimmt schon gewundert, dass sie zwar mit mir in Mainz geswappt hat, aber noch kein Foto Ihres Swaps auf meinem Blog entdeckt hat.

Asche auf mein Haupt, aber ich habe es einfach noch nicht geschafft. Nach Mainz war der KreaSonntag im AWO Haus der Familie Stadtbergen, und Steffis Weihnachtsfeier dann sind jetzt aktuell so viele Termine der Jungs und die ersten Weihnachtsfeiern beginnen auch schon.

Aber ich habe die Swaps bereits fotografiert und werde sie dann demnächst auch einstellen.

Bis dahin zeige ich Euch auch noch das ein oder andere Weihnachtsprojekt:

Das sind die 2 Goodies, die meine fleißigen Heinzelmännchen bekommen haben, die mir geholfen haben, meine Swaps für Mainz fertig zu stellen. An dieser Stelle nochmals ein „Vergelt’s Gott“ Ester & Conny.

Und das war eine Karte, mit der ich mich auf Weihnachten eingestimmt habe:

Hier habe ich zum ersten Mal mit Kork gearbeitet, den man nicht nur zum Nähen verwenden kann – man kann sogar Framelits mit der Big Shot daraus ausstanzen.

Ich finde schon länger alle Stempel und Stanzen rund um das Motto „Häuser“ sehr attraktiv und finde es klasse, dass man die Motive so gut mit kleinen Geschenken, wie z.B. diesem Windlicht, kombinieren kann.


Attraktiv ist auch der obige „Swap“, meiner Demokollegin Geli. Ich finde ihn wunderschön!

 

WEIHNACHTSFEIER TEAM STEMPELWIESE

Steffo 08

Oben hatte ich ja schon Steffi Helmschrotts Weihnachtsfeier für das Team Stempelwiese erwähnt. Steffi hat die Feier so liebevoll organisiert und auch die Location war wunderschön.

Steffi 04Steffi noch einmal ganz lieben Dank für den traumhaft schönen Nachmittag mit der Möglichkeit zum Ratsch, zur Entspannung und neuen Bastelinspirationen.

Es wurde auch gewichtelt:

Packung + Karte

Wichtelkit

Kerzenbox

Schüttelkarte

War vielleicht von mir etwas zu gut gemeint mit dem Schnee in der Schüttelkarte – lach.

Badeperlen

Bislang kannte ich die Schlemmerhütte Langweid noch nicht, aber es lohnt sich wirklich dort zu essen, zu feiern und zu übernachten.

Steffi 05

Steffi 01Tischdeko

Steffi 02Teamgeschenk von Steffi

Steffo 06Lecker Cupcakes und Kuchen. Hüftgold pur!

Steffo 07

Ein „Adventskranz“ der etwas anderen Art wurde auch gewerkelt …Steffi 09

 

 

 

OSTERMARKT

Letzten Sonntag fand im abraxas der erste Handmade-Ostermarkt statt und ich war auch als Ausstellerin dabei. Mein besonderer Dank gilt an dieser Stelle Sandra Ulrich von Minder of Nature, die diesen Markt organisiert hat. Das Wetter an diesem Tag war herrlich und die Atmosphäre war sehr angenehm. Merci Sandra!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

ERGEBNIS NÄHKURS

Vielleicht habt Ihr bei den letzten Einträgen gesehen, dass ich mit meinem 10-jährigen Sohn wieder einen Nähkurs in der Nähwerkstatt von Brigitte Walter in Gessertshausen besucht habe.
Es war wieder superschön und es entstanden zwei tolle Kulturtaschen. Da die Tasche von Luca für zwei liebe Menschen bestimmt ist, die ab und an auch in meinen Blog spitzeln, werde ich nur das Bild meiner Tasche zeigen. Lucas Tasche reiche ich im Laufe des Jahres nach.

kilturtasche-01 kulturtasche-02

Ich bin so stolz – ich habe meinen ersten Reißverschluss eingenäht und auch erstmalig mit Wachstuch und Plastik genäht. Juhu ;-). An diese Materialien werde ich mich nun öfter ‚rantrauen. Danke Brigitte – es war wieder einmal wunderschön bei Dir.

WEIHNACHTSMARKT

Alle gebastelten Weihnachtsgeschenke sind für liebe Menschen bestimmt. Ein Teil wurde gleich verschenkt, ein Teil auf dem Weihnachtsmarkt bei Susanne Zingler von „Mein Lieblingsladen“ verkauft. Der Markt fand am 12. und 13.11. in der Holzbachstraße in Othmarshausen statt. Es hat (trotz der eisigen Kälte) viel Spaß gemacht, denn Susanne hatte den Markt perfekt organisiert und meine Mitaussteller(innen) waren nicht nur kreativ, sondern allesamt äußerst nett ;-).

Hier habe ich ein paar Impressionen für Euch:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Ich teilte mir einen Tisch mit meiner „Bastelschwester“ Conny Wittmann, deren Rentierkacke reißenden Absatz fand ;-)). Danke Conny, dass Du den Tisch mit mir geteilt hast!

 

 

 

 

NACHLESE

Puh – warum schaffe ich es nicht einmal, vor Weihnachten wirklich eine besinnliche Zeit zu erleben. Es ist so stressig im Moment, dass ich gar keine Bilder mehr auf den Blog laden konnte. Aber heute … gibt es wieder „News“ für Euch ;-)).

Hier seht Ihr z.B. meine weihnachtliche Wohnungsdekoration …
… wenigstens strahlt sie Besinnlichkeit aus.

deko-01 deko-02 deko-03 deko-04 deko-05

Manche Demokollegin wird beim Anblick der Fotos vielleicht die Nase rümpfen, aber ich war so froh, dass ich bei Tchibo die wunderschönen Adventshäuser entdeckt habe. Hier stimmt einfach alles: Die Farbe, die Größe und das Aussehen. Und dieser Adventskalender benötigt keine Bastelvorlaufzeit von über einer Woche. Einfach falten, liebevoll befüllen und fertig. Traumhaft! Mein Perfektionismus weicht so kurz vor dem Fest meistens dem Pragmatismus ;-).

Wenn man vor Weihnachten so viel gebastelt hat wie ich, kann man einfach keine Weihnachtsbastelsachen mehr sehen und Ihr werdet lachen, aber ich habe heute die ersten Ostersachen bestellt. Ich verkaufe am 08. April auf einem Ostermarkt im Abraxas in Augsburg und will diesen Markt „stressfrei“ wuppen. Von daher werde ich sofort nach Weihnachten mit dem Osterbasteln beginnen ;-)) – lach.

Ach ja – und dann haben wir ja auch noch die SAB-Zeit demnächst. Ich habe dafür sooooooo schöne Sachen bestellt. Aber die gibt es erst nach Weihnachten zu sehen.
Sonst wird für mich der Stress einfach zu groß.

Aber jetzt stelle ich Euch erst einmal meine gebastelten Weihnachtswerke vor.

Ich habe für einen schönen Weihnachtsstrauß die nachfolgenden Anhänger gebastelt:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Nachfolgend seht Ihr weihnachtliche Backmischungen, die ich harmonisch mit meinen vorhandenen Stempeln und Stanzen „aufpimpen“ konnte.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Aber das war natürlich noch nicht alles. Zu Weihnachten gehört immer die gute alte „Ziehschoki“ …

ziehschoki-lila

schoki-in-lila-zierschoki ziehschoki-lila-hinten ziehschoki

… und die guten alten „Pillowboxen“ ganz „modern“ befüllt 😉

Gebastelt habe ich auch Matchboxen mit einem „Smarties-Adventskalender“.

matchboxen matchbox-offen matchbox-detail

Und kleine Täschchen, denn davon kann man (neben Schuhen) ja nie genug haben …

taschen taschen-detail

Den diesjährigen Style meiner Weihnachtskarten kenn Ihr ja schon …

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Aber das ist meine ultimative Lieblings-Weihnachtskarte ;-).

schlittenkinder schlittenkinder-innen

Ach ja – da waren ja noch die Weihnachtskekse und die Schlüsselanhänger …
dankeschoenkekse