OSTERMARKT

Letzten Sonntag fand im abraxas der erste Handmade-Ostermarkt statt und ich war auch als Ausstellerin dabei. Mein besonderer Dank gilt an dieser Stelle Sandra Ulrich von Minder of Nature, die diesen Markt organisiert hat. Das Wetter an diesem Tag war herrlich und die Atmosphäre war sehr angenehm. Merci Sandra!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements

ERGEBNIS NÄHKURS

Vielleicht habt Ihr bei den letzten Einträgen gesehen, dass ich mit meinem 10-jährigen Sohn wieder einen Nähkurs in der Nähwerkstatt von Brigitte Walter in Gessertshausen besucht habe.
Es war wieder superschön und es entstanden zwei tolle Kulturtaschen. Da die Tasche von Luca für zwei liebe Menschen bestimmt ist, die ab und an auch in meinen Blog spitzeln, werde ich nur das Bild meiner Tasche zeigen. Lucas Tasche reiche ich im Laufe des Jahres nach.

kilturtasche-01 kulturtasche-02

Ich bin so stolz – ich habe meinen ersten Reißverschluss eingenäht und auch erstmalig mit Wachstuch und Plastik genäht. Juhu ;-). An diese Materialien werde ich mich nun öfter ‚rantrauen. Danke Brigitte – es war wieder einmal wunderschön bei Dir.

WEIHNACHTSMARKT

Alle gebastelten Weihnachtsgeschenke sind für liebe Menschen bestimmt. Ein Teil wurde gleich verschenkt, ein Teil auf dem Weihnachtsmarkt bei Susanne Zingler von „Mein Lieblingsladen“ verkauft. Der Markt fand am 12. und 13.11. in der Holzbachstraße in Othmarshausen statt. Es hat (trotz der eisigen Kälte) viel Spaß gemacht, denn Susanne hatte den Markt perfekt organisiert und meine Mitaussteller(innen) waren nicht nur kreativ, sondern allesamt äußerst nett ;-).

Hier habe ich ein paar Impressionen für Euch:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Ich teilte mir einen Tisch mit meiner „Bastelschwester“ Conny Wittmann, deren Rentierkacke reißenden Absatz fand ;-)). Danke Conny, dass Du den Tisch mit mir geteilt hast!

 

 

 

 

NACHLESE

Puh – warum schaffe ich es nicht einmal, vor Weihnachten wirklich eine besinnliche Zeit zu erleben. Es ist so stressig im Moment, dass ich gar keine Bilder mehr auf den Blog laden konnte. Aber heute … gibt es wieder „News“ für Euch ;-)).

Hier seht Ihr z.B. meine weihnachtliche Wohnungsdekoration …
… wenigstens strahlt sie Besinnlichkeit aus.

deko-01 deko-02 deko-03 deko-04 deko-05

Manche Demokollegin wird beim Anblick der Fotos vielleicht die Nase rümpfen, aber ich war so froh, dass ich bei Tchibo die wunderschönen Adventshäuser entdeckt habe. Hier stimmt einfach alles: Die Farbe, die Größe und das Aussehen. Und dieser Adventskalender benötigt keine Bastelvorlaufzeit von über einer Woche. Einfach falten, liebevoll befüllen und fertig. Traumhaft! Mein Perfektionismus weicht so kurz vor dem Fest meistens dem Pragmatismus ;-).

Wenn man vor Weihnachten so viel gebastelt hat wie ich, kann man einfach keine Weihnachtsbastelsachen mehr sehen und Ihr werdet lachen, aber ich habe heute die ersten Ostersachen bestellt. Ich verkaufe am 08. April auf einem Ostermarkt im Abraxas in Augsburg und will diesen Markt „stressfrei“ wuppen. Von daher werde ich sofort nach Weihnachten mit dem Osterbasteln beginnen ;-)) – lach.

Ach ja – und dann haben wir ja auch noch die SAB-Zeit demnächst. Ich habe dafür sooooooo schöne Sachen bestellt. Aber die gibt es erst nach Weihnachten zu sehen.
Sonst wird für mich der Stress einfach zu groß.

Aber jetzt stelle ich Euch erst einmal meine gebastelten Weihnachtswerke vor.

Ich habe für einen schönen Weihnachtsstrauß die nachfolgenden Anhänger gebastelt:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Nachfolgend seht Ihr weihnachtliche Backmischungen, die ich harmonisch mit meinen vorhandenen Stempeln und Stanzen „aufpimpen“ konnte.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Aber das war natürlich noch nicht alles. Zu Weihnachten gehört immer die gute alte „Ziehschoki“ …

ziehschoki-lila

schoki-in-lila-zierschoki ziehschoki-lila-hinten ziehschoki

… und die guten alten „Pillowboxen“ ganz „modern“ befüllt 😉

Gebastelt habe ich auch Matchboxen mit einem „Smarties-Adventskalender“.

matchboxen matchbox-offen matchbox-detail

Und kleine Täschchen, denn davon kann man (neben Schuhen) ja nie genug haben …

taschen taschen-detail

Den diesjährigen Style meiner Weihnachtskarten kenn Ihr ja schon …

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Aber das ist meine ultimative Lieblings-Weihnachtskarte ;-).

schlittenkinder schlittenkinder-innen

Ach ja – da waren ja noch die Weihnachtskekse und die Schlüsselanhänger …
dankeschoenkekse

 

 

HALLOWEEN-WORKSHOP

Hallo Ihr Lieben,

Samstag vor einer Woche hatte ich meinen Halloween-Workshop für Papas mit Kindern ab 5 Jahren im AWO Haus der Familie Stadtbergen.

Es ist nur wirklich schade, dass ich vergessen habe, ein Bild von mir mit meinem lila Hexenhut zu machen – dabei hatte ich mir den extra für diesen Workshop gekauft – mit schwarzem Schleier und Spinnen darauf (und das, wo ich eigentlich eine Spinnenphobie habe – iieek ;-). Mein Großer war mein Hexengeselle bei diesem Workshop. Er half mir, obwohl er von 8:30 Uhr bis 13:30 Uhr einen Näh-Workshop hatte. In der Nähwerkstatt von Brigitte Walter entstand wieder einmal ein schönes Unikat, auf das ich wirklich neidisch bin: Eine Kulturtasche aus Wachstuch:

kulturtasche-innen luca-kulturtasche

Die „Goodies“ für die Kinder hatte ich bereits vorbereitet – Matchboxen mit passendem Inhalt für Halloween – iieek ;-).

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Am Abend vor der Veranstaltung sah ich nochmals ins Online-Programm der AWO und entdeckte, dass sich noch ein Papa mit Kind angemeldet hatte. Puh – dieses Geschenk bekam ich jetzt nicht mehr auf die Schnelle hin – es gab aber ein kleines „Trostgeschenk“ und die Matchboxen wurden einfach nachgeliefert.

Und hier seht Ihr die etwas kleineren Boxen für die Papas …

boxen-papas boxen-papas-innen

Für die Verköstigung hatte ich auch gesorgt – es gab „gruselige“ Muffins, Monsteramerikaner und als roten Saft gab es „Drachenblut“. Es verschwanden aber auch die „Gummi-Fledermäuse“ und die kleinen Candies in den Mündern.

monstermuffins monteramerikaner tisch

Der Tisch im Workshopraum war natürlich auch stilgerecht dekoriert und die weißen Mäuse durften in die Boxen gefüllt werden, die jedes Kind bastelte. Im Hintergrund seht Ihr 2 Bücher. Nach dem Basteln gab es nämlich zur Entspannung noch „Für Hund und Katz ist auch noch Platz“ von Axel Scheffler und Julia Donaldson.

2000877-01

Die Papas bastelten derweil – sich gut unterhaltend – Hexen- oder Zauberbesen für Ihre Kinder. Es war genial, dass „nur“ 5 Kinder und 5 Papas angemeldet waren. Das war einfach jeweils eine tolle Gruppengröße.

hexenbesen-papas

Und die Papas waren wirklich kreativ und die Besen stabil. Dies zeigte sich beim wilden Hexenritt nach Ende des Workshops ;-).

Hier seht Ihr die Halloweenboxen der Kinder, die mit weißen Mäusen gefüllt werden durften.

alle-kinderboxen boxen-kinder

Jeder Hexenbesen bzw. Zauberstab sah anders aus und auch bei den Kinderboxen hatte jede Box ihr eigenes Design und gerade das ist das Schöne am Basteln.

Hach was soll ich sagen, der Workshop hat ‚mal wieder so richtig Spaß gemacht. Ich finde, Basteln mit Kindern ist immer etwas ganz besonderes.

BASTELRUNDE

Einige von Euch wissen, dass ich mich seit meinem Einstieg bei Stampin‘ Up! mehr oder weniger regelmäßig mit drei ebenso bastelwütigen Frauen treffe. Seit dem Sommer hatten wir es aber nicht mehr geschafft, miteinander zu basteln. Und so konnte ich endlich meine Stoff-Fische aus Portugal an die Frau bringen.

souvenir

Und nein – ich hatte beim Verpacken bzw. bei der Auswahl des Spruches kein Glas Wein! Ich bin immer so lustig ;-))

WELTHUNDETAG

hundekarte-mit-umschlag-luca

Hahaha, am 10.10. entdeckten wir, dass Welthundetag ist und wer hat genau an diesem Tag Geburtstag und fährt aktuell dermaßen auf Hunde ab? Mein ältester Sohn Luca. Manchmal ist das Leben doch skurril. Es stellt sich die Frage, ist das Bestimmung? Schicksal? Zufall?

Und dies hat er zum Geburtstag bekommen …

Natürlich eine Hundekarte mit einem Gutschein für den „Hundeführerschein“!

hundekarte-vorne-luca

hundekarte-innen-luca

Selbstverständlich gab es noch viele Geschenke „Rund um den Hund“ – schließlich hat Luca 2 „Leihhunde“ zu versorgen 😉 und da musste natürlich auch die Tischdeko passen 😉

hunde-luca

Und das war noch ein Geschenkanhänger:

geschenkanhaenger-luca

Um der Frage vorzubeugen – nein – wir feiern nicht auf dem Hundeübungsplatz. Luca hat sich einen „Römischen Geburtstag“ gewünscht, den ich gerade vorbereite. Mehr dazu demnächst …