AB 40 WIRD’S FLORAL

Die Headline sorgte für manchen Lacher, denn die Gastgeberinnen Ester & Conny (beide Anhänger klarer, moderner Bastelarbeiten), stellten bei diesem Workshop nüchtern fest: „Ab 40 wird’s floral.“

Daher stand dieser Workshop auch unter dem blumigen Thema „Magnolienblüte“. Ich habe mich in dieses Set verliebt, denn Ihr werdet später noch sehen, dass man damit nicht nur Magnolienblüten bauen kann, sondern auch Seerosen und die traumhaft duftenden Frangipaniblüten.

Ab dem morgigen Tag gibt es nicht nur den neuen Stampin‘ Up!-Jahreskatalog, es gibt auch die neuen In Colors 2019-2020.
Wer mich kennt, weiß, dass wir einen Labrador namens Caspar haben. Daher gab es in diesem Jahr kleine Farbkärtchen in Form eines Labradors ..


Ihr seht von links nach rechts die neuen Farben „Rauchblau“, „Pfauengrün“, „Ziegelrot“, „Flieder“ und „Rokokorosa“.

Ester & Conny waren wie immer die perfekten Gastgeberinnen. So schmückten sie z.B. den Eingang zum Workshopraum …


… bastelten superschöne GastgeberGoodies mit einer praktischen Handcreme als Inhalt …

… dekorierten den Raum liebevoll …

… und überraschten mich mit einer leckeren Erdbeerorte mit der magischen Zahl 7. Wir basteln jetzt 7 Jahre miteinander. Wow – wie schnell doch die Zeit vergeht.

Ich sorgte für die Tischdeko und verwandelte die Magnolienblüten in Seerosen …

Mich hatte die Seerose an Frangipaniblüten erinnert. Man könnte sie auch prima abwandeln … zumindest die kleinen Blütenblätter …

Aber auch wir bekamen Geschenke. Mein Teammitglied Dorothea schenkte mir eine selbstgenähte und selbstbestickte Tasche mit den raren Schneidklingen darin.

Ganz lieben Dank Dorothea. Was für eine Arbeit! Ich werde sie in Ehren halten!

Und auch Dir lieben Dank, Manu – für die leckere Grillsauce:

Ester – leider habe ich vergessen, die leckere Erdbeermarmelade zu fotografieren und auch Deine Pralinen – liebe Andrea – sind mir irgendwie im Gewusel nicht unter die Linse gekommen. Entschuldigt bitte.

Und hier seht Ihr die fertigen Ziehkarten, die wir in Kirschblüte, Blütenrosa und Lindgrün gefertigt haben – evtl. auch unter Zugabe von etwas Farngrün ,-)).

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Wie immer wurde lustig geschwätzt, herrschte zwischendrin auch einmal meditative Stille, es wurde gestempelt, gestanzt und es wurden wunderschöne, individuelle Werke kreiert.

Nach den tollen Karten haben wir noch kleine Verpackungen gewerkelt. Und hier konnte nach Lust & Laune embossed werden …

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Ich freue mich immer so, Euch alle zu sehen. Der Workshop hat viel Spaß gemacht. Es sind traumhaft schöne Werke entstanden, die mehr Lust auf die neuen Produkte von Stampin‘ Up! machen. Danke, dass Ihr mit mir gebastelt habt. Mittlerweile im 7. Jahr.
Jetzt werde ich doch glatt etwas melancholisch ;-)). Sollte ich 10 Jahre Stampin‘ Up! vollmachen, dann gibt es für alle Kundinnen eine Party – versprochen!

Conny – Dir zum Schluß nochmals ganz lieben Dank, dass Du immer eine Kamera dabeihast – das hat schon manchen Blogbeitrag gerettet ;-)).

 

AWO WORKSHOP

Am letzten Freitag fand wieder einmal mein heiß geliebter AWO Workshop „Basteln mit den Kleinsten“ im Haus der Familie, Stadtbergen statt.

Diesmal bekamen nicht die Kinder schön gestaltete Goodies, sondern die Mamas und Papas – schließlich ist in diesem Monat Mutter- und Vatertag.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Im Rahmen der Bastelaktion entstanden sehr persönlich gestaltete Bilder, die im Kurs personalisiert werden könnten. Die Kleinen fanden es richtig toll, Ihre Namen aus der Big Shot Stanz- und Prägemaschine auszukurbeln.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Bitte habt Verständnis dafür, dass ich die Fotos unkenntlich gemacht habe.

EINSTAND

Viele von Euch haben mitbekommen, dass ich seit September 2018 wieder in Teilzeit arbeiten gehe. Längst war daher mein Einstand fällig, den ich jetzt mit einem Frühstück für meine Kolleginnen feierte.

Neben leckerem Essen bekam jede meiner Kolleginnen eine kleine Blumenvase mit einer Tulpenblüte und einem Anhänger sowie einem kleinen Osterhasen.

Passend zu den Vasenanhängern bastelte ich noch Karten dazu …

SEEMANN

Es geht Euch wahrscheinlich genauso wie mir – die Ferien gehen einfach immer viel zu schnell vorbei. Wir waren an der Ostsee und hatten wettermäßig mit „Allem“ gerechnet und hatten dann die meiste Zeit blauen Himmel und Sonnenschein. Es wehte zwar immer ein recht frischer Wind, aber an sich war es Traumwetter an der See.


Die 2 Seemänner vom Bild oben mußte ich einfach adoptieren, um auch hier in Bayern ab und an in Erinnerungen „abzutauchen“. Als Wassermann liebe ich das Meer, den blauen Himmel, Sand, Muscheln, Fischkutter und v.a. Möwen. Im Urlaub habe ich beschlossen, mein Bastelzimmer komplett neu einzurichten und eine Möwentapete mit passendem Rollo in meinem Zimmer anzubringen. Das wird klasse! Ich freue mich schon sooooooo
sehr darauf … und diese Tapete wird es werden …

Ich bin mir nur noch nicht sicher, ob ich die Tapete in Rosa oder in Sand nehmen soll.
Ein Luxusproblem, das ich auch noch lösen werde – lach.

Und hier sind ein paar Impressionen, wieviel Spaß unser Labrador Caspar hatte …

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Nicht nur unser Labi hat den Aufenthalt an der See genossen – wir auch …



Die Nebensaison ist ja total klasse mit Hund. Überall sind Hunde und wenn man ein hundefreundliches (und kinderfreundliches ;-)) Hotel hat, ist es für die Familie  und den Vierbeiner das Paradies auf Erden.

Mehr Bilder gibt es demnächst.

MONSTERALARM

Am letzten Schultag vor den Faschingsferien durfte ich noch einen AWO-Workshop im Haus der Familie Stadtbergen halten. Das Motto hieß „Monster“ und da konnten wir uns so richtig austoben – sowohl die kleinen, als auch die großen Monster ;-)).

Alle Kinder bekamen natürlich „Monster-Goodies“ …

Wir haben Monster gebastelt – und die sahen so aus …

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Danach haben wir mit Instrumenten folgendes „nachgestellt“:

o ein hungriges Monster
o ein schleichendes Monster
o Lärm eines Monsters

Wir hatten auf jeden Fall monstermäßigen Spaß und es war wie immer ein toller Workshop.
Ich freue mich schon aufs nächste Mal, wenn es heißt:
„Basteln mit Kleinsten“.

MUTTERTAG

Die „gängigen“ Geschenke für den Muttertag sind Pralinen oder Blumen, versehen mit einer Karte. Wie wäre es in diesem Jahr einmal mit einem selbstgebastelten Bild?

Die Rahmen sind vom „Schweden“ und die Bilder sind auch leicht mit Kindern nachzubasteln.

 

WORKSHOP AM SAMSTAG


Eigentlich wollte ich Euch schon am Freitag die tollen Strandhäuschen zeigen, die ich mit „maritimen“ Brausestäbachen gefüllt habe. Das Wetter der letzten Tage ging mir so auf den Geist, dass ich – zumindest im Geiste – verreiste (eigentlich müsste es bei den aktuellen Temperaturen „vereiste“ heißen – lach).

Strandhäuser
Die süßen Häuschen habe ich auf dem Blog von Ruth (https://time4paper.blogspot.com) 
entdeckt und als Goodie für meine Workshopgäste nachgebastelt.

Die kleine Tüte „Für Dich“ bekamen wir von einer Teilnehmerin geschenkt. Dank Dir Manu!

Der Samstagsworkshop fand diesmal in kleiner, aber feiner Runde bei mir zu Hause statt und war seeeeeeehhhhhhhr lustig. Außerdem konnten meine Teilnehmerinnen sich durch die neuen Sets probieren und es entstanden ganz individuelle Werke.

Dank Dir Conny, dass Du viele Momente dieses tollen Workshops eingefangen hast …

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Und das waren einige Werke, die an diesem Abend entstanden sind …

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Danke, Ihr Lieben für diesen superschönen Abend!