MARITIMES KINDERBILD

Matteo wechselt im nächsten Schuljahr in die 4. Klasse und wird wahrscheinlich eine neue Klassenlehrerin bekommen. Die bisherige Lehrerin fand er gut und ist auch ein bißchen traurig über den Wechsel. Zum Abschied bekam jedes Kind in seiner Klasse ein weißes Blatt Papier. Alle Papiere können individuell gestaltet werden und werden quasi als Klassenalbum am Donnerstag seiner Lehrerin überreicht.

Und das war Matteos Motiv …

Natürlich habe ich ihm ein bißchen beim Leuchtturm und bei den ausgestanzten und montierten Framelits geholfen, aber er hatte von der Bildgestaltung seeeeehr klare Vorstellungen, was aber bei einem Wassermann kein Wunder ist. Da muss eine Affinität zu maritimen Motiven gegeben sein ;-)). Und das Stempeln kann er ja mittlerweile ganz gut.

Ich finde, da kommt wirklich Sommerstimmung auf!

 

Advertisements

AWO WORKSHOP

Am Freitag durfte ich bei der AWO im Haus der Familie Stadtbergen
wieder einen Workshop „Basteln mit den Kleinsten“ (2 bis 3,5 Jahre) abhalten. Bei der Vorbereitung im Vorfeld musste ich wirklich lachen, denn die Planung für den Workshop erfolgte fast ein Jahr im Voraus und keiner konnte natürlich ahnen, wie das Wetter sein würde. Ich hatte bei der Planung einen April vor Augen, im dem es kälter sein würde und das Wetter Kapriolen schlug – zumindest zogen vor meinem geistigen Auge Wolken am Himmel vorüber und daher lautete das Motto des Workshops auch „Regentropfen, die ans Fenster klopfen“. Ich war wirklich froh, dass sich trotz des Sommerwetters und des „irrwitzigen“ Mottos 6 junge Herren und Damen samt Ihren Mamas einfanden, die mit mir vergebens nach Wolken am Himmel suchten.

Da keine Wolken am Himmel zu sehen waren, bekamen meine Gäste zu Beginn des Workshops kleine Begrüßungskarten – mit Wolkenmotiven …

Um etwas in „Schlechtwetterstimmung“ zu kommen, las ich aus dem Buch „Die kleine Wolke“ vor und es gab ein paar Gummibärchen in Wolkenform zum Naschen.

Danach bastelten wir mit den Papprollen von Haushaltsrollen, mit Nägeln, Papier, Washi-Tape, Reis, Federn und ausgestanzten Wolken einen „Regenmacher“. Ich war von der super Teamarbeit zwischen Kindern und Mamas wirklich überrascht. Alle waren begeistert bei der Sache und eine Röhre sah schöner aus als die andere. Für kleine Bastler kann ich übrigens diese Papprollen sehr empfehlen, denn weil die Pappe nicht ganz so hart ist, können auch kleine Finger die Nägel in die Röhre drücken – ganz ohne Werkzeug und die Linien auf den Rollen sind eine super Orientierungslinie für die Nägel, die man von außen einstecken muss, um später ein schönes Geräusch zu erzeugen. Beim Reis reichte – je nach Belieben – 1/2 bis 1 Beutel Reis wunderbar als Füllung aus.

Danach waren wir in bester Stimmung und ich zeigte den Kindern, wie man den Regentanz tanzt. Mich würde interessieren, ob die Jungs und Mädels zu Hause ausprobiert haben, ob man mit der Röhre und dem Regentanz tatsächlich Regen herbeizaubern kann. Ich befürchte, dass meine kompletten Teilnehmer diesen Versuch gestartet haben, denn für heute Nacht wurde bereits Regen gemeldet ;-)).

Die Regenmacher waren einfach zu perfekt …

Vielleicht habt Ihr ja jetzt auch Lust bekommen zusammen mit Eurem Kind beim nächsten AWO-Workshop „Basteln mit den Kleinsten“ dabei zu sein. Das Thema am 18.05.2018 – 16:00 Uhr bis ca. 17:30 Uhr – lautet „Muttertag, Vatertag, weil ich Euch so sehr mag“. An diesem Tag basteln wir zusammen ein individuelles Familienbild. Ihr könnt Euch gerne Online bei der AWO anmelden.

Ich freue mich wieder auf meine kleinen & großen Gäste.

 

WORKSHOP 3D-BOX-KARTE

Heute durfte ich einen Workshop für 6 Teilnehmerinnen begleiten, die scheinbar allesamt über das besondere „Bastel-Gen“ verfügen ;-). Jaqueline war (wie immer) eine tolle Gastgeberin und nicht nur die Bastelgruppe, sondern auch das ausgewählte Projekt machte enorm Spaß. Eine kleine Gruppe hat immer wieder den Vorteil, dass das Projekt einfach individueller gestaltet werden kann und dementsprechend unterschiedlich fielen die Werke aus.

Als Goodies für die Teilnehmerinnen wählte ich die Pizzaboxen mit einer Creme als Inhalt aus. Verziert waren die Boxen mit meinem aktuellen Lieblingspapier „Gemalt mit Liebe“ und dem schönen Stempelset „Einfach wunderbar“ sowie den dazu passenden Framelits Formen „Wunderbar“. Dazu passend gestaltete ich Mon-Cherié-Verpackungen im gleichen Papier.

Aber die Ergebnisse der 3D-Boxen waren weitaus beeindruckender als die o.g. Goodies. Aber seht selbst.

Ich könnte mich nicht für meine Lieblingsbox entscheiden – ich finde sie alle schön.

Danke für den schönen Vormittag bei einem noch schöneren Workshop!

Zum Einsatz kamen folgende Materialien:

Farbkarton in diversen Farben (Olivgrün, Flüsterweiß, Calypso, Osterglocke, Meeresgrün, Limette, Anthrazitgrau, Ozeanblau, Pfirsich Pur), Stempelset „Perfekter Geburtstag“ (Art.-Nr. 147077), Stempelset „We must Celebrate“ (Art.-Nr. 145898), „Süßes Häschen“ (Art.-NR. 146884), Stempelset „Tierische Glückwünsche“ (Art.-Nr. 144412) mit Framelits Formen „Tierisch Süß“ (Art.-Nr. 143743), Stanze „Zier-Etikett“ (Art.-Nr. 143715 ), Stempelset „Unentbehrliche Grüße“ (Art.-Nr. 142375), Stempelset „Heart Happiness“ (Art.-Nr. 145769), Textured Impressions Prägeform „Feierliches Duo“ (Art.-Nr. 143247), Framelits „Lagenweise Kreise“ (Art.-Nr. 141705), Framelits Formen Stickmuster (Art.-Nr. 145372), die Stampin‘ Blends, Stampin‘ Marker, Glue-Dots/Miniklebepunkte (Art.-Nr. 103683), Abreiß-Klebeband (Art.-Nr. 138995),  Schwämmchen (Art.-Nr. 133773), Klarsichtfolie (Art.-Nr. 142314), Aqua-Painter (Art.-Nr. 103954), Memento-Stempelkissen (Art.-Nr. 132708), Papierschneider (Art.-Nr. 129722), Papierfalter (Art.-Nr. 102300, Papierschere (Art.-Nr. 103579),  Big Shot Stanz- und Prägemaschine (Art.-Nr. 143263) und evtl. noch das ein oder andere alte Set bzw. Designerpapier ;-)).

 

ES ROCKT

Ja das neue Jahr rockt ganz schön. Durch meine Teilnahme an der „Handgemacht“ stehe ich aktuell unter ganz schönem Zeitdruck, zumal ja auch die SAB-Workshops gewuppt sein wollen. Es macht auf jeden Fall riesigen Spaß, mit den neuen Sets zu werkeln.

Obwohl ich bei diesem Set anfänglich skeptisch war, liebe ich es mittlerweile. Es ist extrem vielseitig und endlich einmal ein Set für Jungs/Teenager und auch Männer. Für echte „Rocker“ eben ;-)).

KINDERGEBURTSTAG AM AIRPORT

Ach ja und da gab es ja noch Lucas Geburtstag, bei dem ich mir den Fuß ruiniert habe. Aber die Einladungskarten und die Feier bis zum Unglück waren schon nett ;-)). Apropos, die Feier fand am Flughafen München statt – mit Flughafentour und Essen bei Tante Ju’s Speisenwerkstatt. Dort war nicht nur ein schöner Tisch für uns gedeckt und unsere Bedienung war supernett, das Essen war auch noch lecker.

Klasse waren die gestalteten Bordkarten, die aussahen wie echt. Es gibt die Möglichkeit, sich auf der
hinterlegten Seite seine Wunschboardkarte zu gestalten und abzuspeichern bzw. auszudrucken. Und mit den Stempeln und Stanzen von Stampin‘ Up! kann man den Karten und den Verpackungen noch den letzten Schliff geben.

Diese Diashow benötigt JavaScript.