PARTYYYYYYALAAAAARM

Am gestrigen Sonntag war bei mir im wahrsten Sinne des Wortes „Partyalarm“, denn ich hatte eine Vormittags-Katalogparty und eine Party am Nachmittag, bei der Ester & Conny Gastgeberinnen waren.

Für mich bedeutete dies im Vorfeld basteln ohne Ende, da ich natürlich so viele Produkte wie möglich aus dem neuen Katalog vorstellen wollte. Dazu kam die Vorbereitung für den Stamparatus und das Erstellen von ca. 30 Color Coaches. Puh.

„Pünktlich“ um 2 Uhr nachts vor dem 1. Workshop wurde ich dann auch fertig ;-)).

Hier seht Ihr die Color Coaches, die meine Demokollegin Anna Hofmann wunderbar zum Blankodruck vorbereitet hatte. Ich fand es super, dass Anna die Datei für uns Demos zur Verfügung gestellt hat. Dank Dir dafür!

Und das waren die kleinen Gästegoodies, die alle Teilnehmerinnen zum neuen Katalog von mir erhielten:

Ich liebe die Mäuse im neuen Set „Sweet Storybook“;-).

In beiden Kursen tobten wir uns gehörig mit dem tollen Stempelset „Alle meine Geburtstagsgrüsse“ aus. Dieses Set ist sehr „anfängerfreundlich“, da man keine Big Shot benötigt, sondern die Blumen einfach händisch ausschneidet.

Im Vormittagskurs entstanden die folgenden wundervollen Karten …

Diese Diashow benötigt JavaScript.

… und ebenso wundervollen Boxen, die ich bei meiner Kollegin Sam Hammond Donald entdeckt habe.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Es war (wie immer) eine total nette Runde und es tat mir total leid, dass ich mittags das gemütliche Beisammensein auflösen musste, da ich quasi von einem zum nächsten Workshop eilte.

Also schnell zusammengepackt und ab ins Pfarrzentrum. Dort hatte man mir zum Glück das Tobiaszimmer überlassen, denn 15 Personen sprengen einfach die Größe unseres Esszimmertisches.

Ester & Conny hatten (ebenfalls wie immer) alles so liebevoll vorbereitet. Es wurde – passend zum WM-Spiel Deutschland-Mexiko) eine Girlande gebastelt und aufgehängt,

Conny trug ein Fußball-Shirt und es gab sogar Süßigkeiten in Deutschlandfarben. Lecker waren die selbst gebackenen Teilchen und es herrschte eine angenehme und schöne Atmosphäre.

Dies ist ein kurzer Blick auf

Da wir im Nachmittagskurs so viele waren, hatten Ester und Conny bereits Boxen vorbereitet und es galt nur noch, die Banderolen und die Verzierung drumherum zu werkeln.

Eine Karte bastelte auch jede Teilnehmerin bzw. jeder Teilnehmer. Schön war, dass auch 2 Kinder ganz motiviert und mit tollen Ergebnissen mutgebastelt haben. Aber seht selbst …

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Es war ein toller Nachmittag und wir waren pünktlich zum WM-Spiel fertig ;-)).

Danke Conny für die schönen Fotos!

Hier noch ein paar Einblicke in meine Bastelwerke mit den neuen Produkten. Aber die stelle ich Euch dann demnächst vor.

 

Advertisements

HOCHZEITSTAG

Mein Mann und ich hatten dieses Jahr 13. Hochzeitstag und er bekam neben „aufgepimpten“ Geschenken diese Karte von mir:

Normalerweise bin ich kein Freund von diesen „Schnuckelmotiven“ oder von tierischen Stempeln, da diese oft überzeichnet kitschig sind oder einfach meinen Geschmack nicht treffen, aber die 2 Marienkäfer und die Igel finde ich einfach süß und den Kranzstempel finde ich sowieso toll (auch wenn man die einzelnen Blätter händisch colorieren muß ;-)). Und außerdem darf es an Hochzeiten/Hochzeitstagen, Geburten/Taufen oder ähnlichen Festen/Anlässen einfach auch ‚mal etwas kitschig sein, oder?

Der „alte“ Farbkarton in Minzmakrone passte perfekt zum Geschenkpapier und gefällt mir nach wie vor sehr gut.

 

 

SOMMERLICHES DANKESCHÖN

Eine Freundin lieh meinen Sohn für eine Woche ihren Roller aus. Daraus wurden dann 2 Wochen, weil der Roller einfach so toll fuhr ;-). Bei der Rückgabe heute bedankten wir uns mit einem maritimen Sommerpaket: Einer „romantischen“ Karte für die junge Dame und einem passend verpackten Sprudelbad.

Nachdem ich ja Wassermann von Sternzeichen bin, finde ich alles „rund ums Meer“ wunderschön. Und natürlich liebe ich alle Blautöne.

Richtig nett finde ich den Ankeranhänger und den kleinen, weißen Seestern.

Beim Basteln fange ich schon zum Fantasieren an und sehe das Meer vor mir: Die Costa Smeralda ;-)).

Das Sprudelbad „Tiefseetaucher“ in passender Verpackung. Es sind dann einfach die Kleinigkeiten, die oft ein Geschenk ausmachen, wie z.B. das Band oder der Ankeranhänger …

AUFTRAGSARBEIT „HERBST“

Eine Kundin benötigte zum Verschenken eine ganz besondere Karte, eine Box und eine Flaschenverpackung. Das Thema sollte „Herbst“ sein.herbstgruss

Hier seht Ihr, was dabei entstanden ist. Den Text der Karte habe ich jedoch „geschwärzt“, also wundert Euch nicht ;-).

karte-vorderseite p1020770

Für die Flasche habe ich kurzerhand einen Stoffbeutel mit Pilzmotiv genäht und mit einem herbstlichem Anhänger „aufgehübscht“:

beutel

Und die Box sah dann so dazu aus … das ist der Deckel von oben.oberseite-box

Hier seht Ihr den Inhalt.
geschenk-innen

Und das ist die Deckelinnenseite.
deckelinnenseite

Mir gefällt dieses Projekt mit am besten von allem, was ich bisher gebastelt habe. Ich hoffe, der Kundin gefällt es ebenso.

HALLOWEEN-WORKSHOP

Hallo Ihr Lieben,

Samstag vor einer Woche hatte ich meinen Halloween-Workshop für Papas mit Kindern ab 5 Jahren im AWO Haus der Familie Stadtbergen.

Es ist nur wirklich schade, dass ich vergessen habe, ein Bild von mir mit meinem lila Hexenhut zu machen – dabei hatte ich mir den extra für diesen Workshop gekauft – mit schwarzem Schleier und Spinnen darauf (und das, wo ich eigentlich eine Spinnenphobie habe – iieek ;-). Mein Großer war mein Hexengeselle bei diesem Workshop. Er half mir, obwohl er von 8:30 Uhr bis 13:30 Uhr einen Näh-Workshop hatte. In der Nähwerkstatt von Brigitte Walter entstand wieder einmal ein schönes Unikat, auf das ich wirklich neidisch bin: Eine Kulturtasche aus Wachstuch:

kulturtasche-innen luca-kulturtasche

Die „Goodies“ für die Kinder hatte ich bereits vorbereitet – Matchboxen mit passendem Inhalt für Halloween – iieek ;-).

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Am Abend vor der Veranstaltung sah ich nochmals ins Online-Programm der AWO und entdeckte, dass sich noch ein Papa mit Kind angemeldet hatte. Puh – dieses Geschenk bekam ich jetzt nicht mehr auf die Schnelle hin – es gab aber ein kleines „Trostgeschenk“ und die Matchboxen wurden einfach nachgeliefert.

Und hier seht Ihr die etwas kleineren Boxen für die Papas …

boxen-papas boxen-papas-innen

Für die Verköstigung hatte ich auch gesorgt – es gab „gruselige“ Muffins, Monsteramerikaner und als roten Saft gab es „Drachenblut“. Es verschwanden aber auch die „Gummi-Fledermäuse“ und die kleinen Candies in den Mündern.

monstermuffins monteramerikaner tisch

Der Tisch im Workshopraum war natürlich auch stilgerecht dekoriert und die weißen Mäuse durften in die Boxen gefüllt werden, die jedes Kind bastelte. Im Hintergrund seht Ihr 2 Bücher. Nach dem Basteln gab es nämlich zur Entspannung noch „Für Hund und Katz ist auch noch Platz“ von Axel Scheffler und Julia Donaldson.

2000877-01

Die Papas bastelten derweil – sich gut unterhaltend – Hexen- oder Zauberbesen für Ihre Kinder. Es war genial, dass „nur“ 5 Kinder und 5 Papas angemeldet waren. Das war einfach jeweils eine tolle Gruppengröße.

hexenbesen-papas

Und die Papas waren wirklich kreativ und die Besen stabil. Dies zeigte sich beim wilden Hexenritt nach Ende des Workshops ;-).

Hier seht Ihr die Halloweenboxen der Kinder, die mit weißen Mäusen gefüllt werden durften.

alle-kinderboxen boxen-kinder

Jeder Hexenbesen bzw. Zauberstab sah anders aus und auch bei den Kinderboxen hatte jede Box ihr eigenes Design und gerade das ist das Schöne am Basteln.

Hach was soll ich sagen, der Workshop hat ‚mal wieder so richtig Spaß gemacht. Ich finde, Basteln mit Kindern ist immer etwas ganz besonderes.