WORKSHOP AM SAMSTAG

Bei wundervollem Wetter hatte Gastgeberin Jaqueline zum Workshop eingeladen und es kamen 6 Teilnehmerinnen in blendender Laune. Eines vorweg: Es war ein durchaus ambitionierter Workshop, denn es sollten 3 Projekte gebastelt werden: 2 Karten und eine Verpackung. Um 14:15 Uhr baute ich meine Materialien auf  und nahm das Wohnzimmer in Besitz, um 14:30 Uhr kamen die ersten Gäste und gegen 18:45 Uhr verließ ich die Party. Jaqueline verwöhnte uns mit einer sensationellen (selbstgebackenen !) Torte und es entstanden superschöne Werke. Es war ein sehr entspannter und schöner Nachmittag in einer sehr geselligen Runde ;-)).

Aber seht selbst …

  1. PROJEKT „GÄNSEBLÜMCHEN“
    Meine Gastgeberin hatte sich als Vorlage eine Karte meiner Demokollegin Alexandra Pilzweger ausgesucht. Alexandra hat nicht nur ein tolles Layout Ihres Blogs, Sie bastelt auch wunderschöne Werke aus Papier. Und hier seht Ihr die Vorlage, die gewerkelt werden sollte:

    Anfänglich dachte ich mir „o.k. eine Karte mit Blümchen – nett, aber mehr auch nicht“. Aber als ich dann anfing zu werkeln, hatte ich so viele Ideen, der Karte auch meine Handschrift zu verleihen, dass ich für den Workshop (quasi als Inspiration) 4 Karten bastelte – jeweils mit unterschiedlichen Hintergründen und kleinen, abweichenden Details. Und am Ende hatte die Gänseblümchenstanze mein Herz erobert ;-)).

    Diese Diashow benötigt JavaScript.

    Und hier seht Ihr die Ergebnisse der Partygäste:

    Jede Karte trägt eine andere Handschrift und sieht wunderschön aus.

  2. ROJEKT „SCHWEINEKARTE“Bei meiner Ideensammlung stolperte ich im Internet über die Karte meiner Demokollegin Sigrid Joch .
    So eine ähnliche Karte wollte ich werkeln. Und heraus kamen 2 Entwürfe, die ich auf der Stempelparty präsentierte …

    So jetzt haben wir das Malheur … mmh – irgendwie habe ich gar kein Foto meiner 2. Vorlage (kommt nachträglich ;-)).

    Und hier seht Ihr die Ergebnisse des Nachmittags:

    Diese Diashow benötigt JavaScript.

  3. PROJEKT „FENSTERBOX“Nachdem ich wußte, dass wir allein mit den Karten gut zu tun haben werden, wählte ich für die Verpackung eine Fensterschachtel, die relativ einfach mit Framelits und BigShot ausgestanzt war. Diese Box konnten die Teilnehmerinnen entweder passend zur Gänseblümchenkarte oder zur Schweinekarte gestalten. Aber seht selbst:

    Wenn Ihr eine der Boxen ganz genau anseht, dann entdeckt Ihr vielleicht die zusätzlich montierten Flügelchen, die dem Schwein eine sehr lebendige Ausstrahlung verleihen ;-)).

    Was soll ich sagen, sensationelle Ergebnisse mit tollen Teilnehmerinnen und einer super Gastgeberin – natürlich an einem wunderschönen Tag. Was will man mehr ;-)).

WEIHNACHTSWAHN

Bastlerinnen sind ja meist nicht nur auf ein „Projekt“ fokussiert, sondern haben eine ganze Menge an Interessen. Dazu gehört meist nicht nur das oft komplexe Management einer Familie (bestehend aus mehreren mehr oder minder anspruchsvollen Personen), die Versorgung von Haus & Garten („Chaosmanagement“), Wäschepflege (an dieser Stelle sei Vanish Gold empfohlen – haha) und Kombüsenmanagement, sondern natürlich auch die Pflege der sozialen Kontakte (Bastelmädels!) und Basteln, Basteln, Basteln was das Zeug hält. Zumindest in den klitzekleinen Freiräumen des Tages …

Und hier sind meine ersten Ergebnisse zum Thema Weihnachten

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Parallel dazu entstehen außerdem gerade ca. 75 Weihnachts-Swaps … von daher wird mir aktuell nicht langweilig ;-).

swaps-detail swaps-innen swaps