WORKSHOP 3D-BOX-KARTE

Heute durfte ich einen Workshop für 6 Teilnehmerinnen begleiten, die scheinbar allesamt über das besondere „Bastel-Gen“ verfügen ;-). Jaqueline war (wie immer) eine tolle Gastgeberin und nicht nur die Bastelgruppe, sondern auch das ausgewählte Projekt machte enorm Spaß. Eine kleine Gruppe hat immer wieder den Vorteil, dass das Projekt einfach individueller gestaltet werden kann und dementsprechend unterschiedlich fielen die Werke aus.

Als Goodies für die Teilnehmerinnen wählte ich die Pizzaboxen mit einer Creme als Inhalt aus. Verziert waren die Boxen mit meinem aktuellen Lieblingspapier „Gemalt mit Liebe“ und dem schönen Stempelset „Einfach wunderbar“ sowie den dazu passenden Framelits Formen „Wunderbar“. Dazu passend gestaltete ich Mon-Cherié-Verpackungen im gleichen Papier.

Aber die Ergebnisse der 3D-Boxen waren weitaus beeindruckender als die o.g. Goodies. Aber seht selbst.

Ich könnte mich nicht für meine Lieblingsbox entscheiden – ich finde sie alle schön.

Danke für den schönen Vormittag bei einem noch schöneren Workshop!

Zum Einsatz kamen folgende Materialien:

Farbkarton in diversen Farben (Olivgrün, Flüsterweiß, Calypso, Osterglocke, Meeresgrün, Limette, Anthrazitgrau, Ozeanblau, Pfirsich Pur), Stempelset „Perfekter Geburtstag“ (Art.-Nr. 147077), Stempelset „We must Celebrate“ (Art.-Nr. 145898), „Süßes Häschen“ (Art.-NR. 146884), Stempelset „Tierische Glückwünsche“ (Art.-Nr. 144412) mit Framelits Formen „Tierisch Süß“ (Art.-Nr. 143743), Stanze „Zier-Etikett“ (Art.-Nr. 143715 ), Stempelset „Unentbehrliche Grüße“ (Art.-Nr. 142375), Stempelset „Heart Happiness“ (Art.-Nr. 145769), Textured Impressions Prägeform „Feierliches Duo“ (Art.-Nr. 143247), Framelits „Lagenweise Kreise“ (Art.-Nr. 141705), Framelits Formen Stickmuster (Art.-Nr. 145372), die Stampin‘ Blends, Stampin‘ Marker, Glue-Dots/Miniklebepunkte (Art.-Nr. 103683), Abreiß-Klebeband (Art.-Nr. 138995),  Schwämmchen (Art.-Nr. 133773), Klarsichtfolie (Art.-Nr. 142314), Aqua-Painter (Art.-Nr. 103954), Memento-Stempelkissen (Art.-Nr. 132708), Papierschneider (Art.-Nr. 129722), Papierfalter (Art.-Nr. 102300, Papierschere (Art.-Nr. 103579),  Big Shot Stanz- und Prägemaschine (Art.-Nr. 143263) und evtl. noch das ein oder andere alte Set bzw. Designerpapier ;-)).

 

Advertisements

KARTE FÜR FOTOGRAFIN

Eine liebe Bastelfreundin hatte in diesem Jahr ebenfalls einen runden Geburtstag. Auf dem Wunschzettel stand eine Kamera. Was passte da besser, als eine Karte im Kameradesign:


Ich muss gestehen, dass ich zwecks Inspiration auf Pinterest unterwegs war und dort eine ähnliche Karte bei meiner Demokollegin Mimi-Art entdeckt habe. Ich muss sagen, ein Besuch auf Mimis Blog lohnt sich, Sie fertigt traumhaft schöne Sachen aus Papier.
Da wir mehrere Sachen als Team verschenkt haben, enthält der Innenbereich eine „Ziehharmonika“, auf der alle unterschreiben konnten.

GOODIES ALS DANKESCHÖN

Der Panda-Workshop war von den Teilnehmerinnen und Projekten sehr besonders und daher gab es natürlich auch besondere „Goodies“ zum Dank für die Bestellungen.

Das Stempelset „Kittelkreationen“ mit den dazu passenden Framelits Formen „Schürze“ erforderten zwar etwas Geduld und Zeit, aber die Ergebnisse begeistern. Ein tolles Set!

Das Designerpapier „Geburtstagssoiree“ begeistert mich immer wieder. Die Silberpunkte und -Streifen sind so schön.

ICH MACHE NUR SACHEN, DIE RUND SIND

Zumindest in diesem Jahr – lach. Boa – jetzt hat mich mein reales Lebensalter (im Vergleich zum „gefühlten Alter“) überholt – 50 Jahre. Hilfeeeee – ich fühle mich noch gar nicht so „alt“. Ich habe jetzt aber nicht vor, mich mit einer „Midlife-Crisis“ zu beschäftigen – dafür habe ich auch gar keine Zeit – schließlich muss gebastelt werden.
Zum Glück habe ich auch noch so „kleine“ Kinder. Das muss doch jung halten ;-). Doch manchmal habe ich das Gefühl, dass mich die 2 Racker eher zum Ergrauen bringen oder mir zumindest das Grauen lehren – grins. Aber dann sind sie wieder zum Knuddeln, wenn Sie mich z.B. nach Freiburg zur Fasnet entführen und mir zum Frühstück einen derart hinreißenden Kuchen präsentieren. Und einen Tisch, der mit Rosenblüten dekoriert war.
Da würde ich dann auch jedes Jahr 50igsten feiern ;-)).

Die 5 begleitet mich übrigens in diesem Jahr, denn ich bin jetzt genau 5 Jahre Demonstratorin bei Stampin‘ Up!. Ihr seht, es gibt immer etwas zu feiern!

AUS DIE MAUS

Ihr Lieben, ich hatte mich so gefreut, so fleißig gewerkelt und extra Mobiliar für die Messe eingekauft und jetzt kann ich wegen einer Grippe nicht daran teilnehmen ;-(. Aber mir ist es wichtiger, dass ich für die Lager- und Bürobesichtigung bei Stampin‘ Up! in Frankfurt fit bin und für meine nächsten Workshops. Ich hoffe, dass ich nächstes Jahr mit dabei sein kann. Euch viel Spaß als Aussteller oder als Besucher. Ich bin schon auf Eure Erzählungen gespannt.

PANDAPARTY

Nein – Ihr seht hier keinen Fanclub von Cro, sondern Bilder von der SAB-Pandaparty letztes Wochenende. Conny und Ester hatten als Gastgeberinnen geladen und (fast) alle kamen. Die Party war perfekt vorbereitet – bis auf die fehlenden Jahreskataloge und Perlen ,-), die Luca zum Glück nachbrachte. Es ist echt immer schwierig, an alles zu denken, wenn man außerhalb der eigenen 4 Räume einen Workshop abhält. Zum Glück waren meine Männer zu Hause und das Tobiaszimmer ist nur ca. 5 Minuten von uns entfernt.
Denn die Party fand aufgrund der Teilnehmerzahl nicht bei mir oder in einem anderen Zuhause statt, sondern im Tobiaszimmer, das einen Basteltisch in idealer Größe hat. Das Zimmer wurde kurzerhand einfach in eine Pandalocation (äh Partylocation) umdekoriert:

Die von Ester und Conny gebastelten Boxen waren nicht geklebt und hatten eine raffinierte Falzung – bzw. einen tollen Verschluss.

Auch das Essen passte natürlich perfekt zum Motto:

Und hier seht Ihr die kleinen Explosionsboxen, die wir gebastelt haben – natürlich mit Panda-Innenstempel ;-)).

Sie sehen alle so toll aus und ich bin wirklich froh, dass Conny diese schönen Erinnerungsbilder geschossen hat. Dank Dir nochmals dafür!

Nach dem Werkeln der Boxen (man kann nie genug Handtaschen haben – räusper) und einer Pause, erstellten wir die passenden Karten. Es gab bei diesem Workshop für meine (und Esters sowie Connys Verhältnisse) ganz schön viel Bling, Bling. Es fehlte nur noch die Tortenspitze – lach.

Die Schüttelkarten sind alle unterschiedlich geworden. Eines haben sie aber gemeinsam – sie sehen soooooooooooo toll aus!

Fast pünktlich beendeten wir den Workshop nachdem noch die „spitze“ Anmerkung kam, ich wäre der „Thomas Gottschalk“ der Stampin‘ Up!-Workshops, weil ich immer die angekündigten Zeiten überziehe – lach. Ich nehme das jetzt einfach mal als Kompliment.

Es hat wieder einmal so richtig Spaß gemacht, die Gruppe war toll, es wurde geratscht, es herrschte meditative Stille und ich glaube, jeder ging mit seinen Projekten entspannt und glücklich nach Hause.

Fazit: Workshop gelungen! Gerne wieder. Mein Dank gilt den wunderbaren Gastgeberinnen Conny & Ester ;-))).

Schade, dass Conny als Fotografin auf dem Pandabild nicht mit darauf ist …